Wir ma­chen die Ruhr·ka­nal·brü­cken in Duis­burg neu

Das Projekt

Informationen

  • Ort: Duisburg
  • Was wir machen: Brücke
  • Wie weit wir sind: Fertig
  • Seit wann wir daran arbeiten: Dezember 2021
  • Wann wir fertig sein wollen: Sommer 2023

 Vie­le Brü­cken sind in Ruhr·aue.
Auch die "vio­let­te Ruhr·ka­nal·brü­cke".
Die ist nicht wirk­lich vio­lett (lila).
Vio­lett ist der Name.
Da­mit man die Brü­cken aus·ein­an­der·hal­ten kann. 

Auf der Brü­cke ist ein Gleis.
Für die Stre­cke Duis­burg – Ober­hau­sen.

Sie ist 100 Jah­re alt.
Das ist zu alt.
Des­halb ma­chen wir die Brü­cke neu.

Der Rück­bau der be­stehen­den Brü­cke um­fasst auch die Wi­der­la­ger und den Mit­tel­pfei­ler. Er­setzt wird sie durch eine Brü­cke in ver­gleich­ba­rer Bau­wei­se. Die neue Kon­struk­ti­on kommt je­doch ohne Mit­tel­pfei­ler aus, da im heu­ti­gen Stahl­bau grö­ße­re Spann­wei­ten ge­baut wer­den kön­nen als noch vor rund 100 Jah­ren. Für die Er­neue­rung der Wi­der­la­ger wer­den Bohr­pfäh­le in den Bo­den ein­ge­bracht.

Par­al­lel zur Stre­cke wird nörd­lich der Brü­cke eine Bau­stel­len­flä­che ein­ge­rich­tet. Auf die­ser wird der neue Über­bau vor­mon­tiert, der spä­ter mit Hil­fe ei­nes Pon­tons über den Ruhr­ka­nal trans­por­tiert und in die End­la­ge ein­ge­scho­ben wird.

Da­ne­ben fin­den im Rah­men des Pro­jekts um­fang­rei­che Ar­bei­ten an den Gleis­an­la­gen und der Ober­lei­tung statt.

Di­rekt ne­ben der „vio­let­ten“ Ei­sen­bahn­über­füh­rung lie­gen noch drei wei­te­re mit Farb­na­men be­zeich­ne­te Bahn­brü­cken. Alle vier Brü­cken wer­den suk­zes­si­ve er­neu­ert, wo­bei die „gel­be“ Ruhr­ka­nal­brü­cke be­reits er­neu­ert ist und die „blaue“ so­wie die „grü­ne“ spä­ter durch ei­nen Neu­bau er­setzt wer­den.

Wann passiert was

  • Dezember 2021

    Die bau­vor­be­rei­ten­den Ar­bei­ten be­gan­nen im De­zem­ber 2021. Dazu ge­hör­ten u.a. Ve­ge­ta­ti­ons­ar­bei­ten, die Ein­rich­tung der Bau­stel­len­flä­che, Kampf­mit­tel­son­die­run­gen so­wie Ar­bei­ten an der Ober­lei­tung. 

  • April 2022

    Im April 2022 kam es zu ei­ner Sperr­pau­se für den Zug­ver­kehr. In die­ser Zeit wur­den 24 Bohr­pfäh­le her­ge­stellt, auf de­nen im spä­te­ren Ver­lauf die Wi­der­la­ger ge­grün­det wer­den.

  • November 2022

    Auf der Bau­stel­len­ein­rich­tungs­flä­che wird seit Ende No­vem­ber 2022 der neue Stahl­fach­werk­über­bau mon­tiert. 

  • Frühjahr 2023

    Die neu­en Wi­der­la­ger wer­den im Früh­jahr 2023 par­al­lel zum Gleis her­ge­stellt.

  • April bis Juni 2023

    Im Zeit­raum von April bis Juni 2023 wird die Brü­cke in ihre End­la­ge ein­ge­scho­ben.

  • Sommer 2023

    Die In­be­trieb­nah­me fin­det vor­aus­sicht­lich im Som­mer 2023 statt.

Was die Baustellen bedeuten

Beeinträchtigungen durch Lärm

Auch mit mo­der­nen Ar­beits­ge­rä­ten und Tech­no­lo­gien las­sen sich Be­ein­träch­ti­gun­gen durch Lärm im Rah­men der Ar­bei­ten lei­der nicht ver­mei­den. 
Die Deut­sche Bahn be­müht sich, die von den Bau­ar­bei­ten aus­ge­hen­den Stö­run­gen so ge­ring wie mög­lich zu hal­ten. Für mög­li­che Un­an­nehm­lich­kei­ten bit­ten wir um Ver­ständ­nis.

Einschränkungen im Zugverkehr

Wäh­rend der Ar­bei­ten las­sen sich Ein­schrän­kun­gen lei­der nicht ganz ver­mei­den. Um­fas­sen­de In­for­ma­tio­nen für den Re­gio­nal­ver­kehr fin­den Sie un­ter zug­in­fo.nrw; In­for­ma­tio­nen zu den Fern­ver­kehrs­zü­gen der Deut­schen Bahn un­ter bau­in­fos.deut­sche­bahn.com.

Bilder und Videos

01.06.2023

Bild Ruhr·ka­nal·brü­cken

In Ruhr­aue sind vie­le Brü­cken. Vie­le ha­ben Farb-Na­men. (März 2022)

© OpenStreetMap-Mitwirkende / DB InfraGo AG
01.06.2023

Bohr·pfäh­le ma­chen

Im April 2022 konn­ten kei­ne Züge fah­ren. Da ha­ben wir 24 Lö­cher ge­bohrt.

© Echterhoff Holding GmbH
01.06.2023

Bohr·pfäh­le ma­chen

Im April 2022 konn­ten kei­ne Züge fah­ren. Da ha­ben wir 24 Lö­cher ge­bohrt.

© Echterhoff Holding GmbH

Kontakt

Corinna Olszok

Infrastrukturprojekte West
DB Netz AG

Ich beantworte Ihre Fragen:

bahnbau-nrw@deutschebahn.com